ML_Pension-(1)

Herzlichen Dank für alles, Maria Luise!

Unsere Direktorin, Frau Oberstudienrat Maria Luise Saxer, geht in den wohlverdienten Ruhestand

Sie blicke auf 7,5 durchaus herausfordernde und gleichzeitig sehr schöne Jahre in einem insgesamt abwechslungsreichen, erfüllten Berufsleben zurück und verlasse das Haus mit ganz vielen guten Erinnerungen, meinte unsere Direktorin, Frau Oberstudienrat Maria Luise Saxer in ihrer Abschiedsrede am 26. Februar 2021. Natürlich würden ihr sowohl Kolleginnen und Kollegen als auch Schülerinnen und Schüler enorm fehlen, aber sie freue sich auch auf den neuen Lebensabschnitt.

Diesen hat sie sich, da sind sich Lehrerinnen und Lehrer, die Verwaltung und auch Schülerinnen und Schüler einig, mehr als verdient.

Vor 7,5 Jahren trat Maria Luise Saxer ihre Position als Schulleiterin der Bundeshandelsakademie und Bundeshandelsschule Hall in Tirol an und mit ihr kam ein neuer Wind in den Schulbetrieb und eine intensive Zeit der Entwicklung eines neuen Konzepts für die Schule begann. Unter ihrer Leitung veränderte sich die Hak/Has nicht nur optisch, sondern auch inhaltlich und kann nun dank mehrerer neuer Schulzweige ein topaktuelles, maßgeschneidertes Ausbildungsprogramm anbieten.

Zu den wohl auffälligsten Veränderungen bautechnischer Art, die unsere Direktorin gemeinsam mit ihrem damaligen Vizedirektor Erwin Schreckensperger anging, gehören die Sanierung des Gebäudes, die Errichtung eines kleinen Fußballplatzes hinter dem Haus, die Ausstattung mehrere Klassen mit elektronischen Tafeln und die Gestaltung eines Konferenzraumes, der den modernen Ansprüchen des Lehrerdaseins mit großzügigen Arbeitsplätzen, Computern und einer kleinen Küche voll und ganz gerecht wird.

Inhaltlich führte Maria Luise Saxer die Hak/Has-Hall mit den Ausbildungszweigen e-Business, International Business, Health&Business und HAS-plus auf den Weg in eine schulische Zukunft, die es mit der großen Konkurrenz aufnehmen kann und die Schülerinnen und Schüler optimal auf die Berufswelt oder ein Studium vorbereitet.

Nicht zuletzt aber verstand es Maria Luise Saxer auch, ihr Team kompetent und mit einem großen Maß an Wertschätzung zu leiten. Entscheidungen wurden nicht über die Köpfe der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hinweg getroffen, sondern unsere Frau Direktor setzte auf Kooperation und bezog das Kollegium in Entscheidungsprozesse stets mit ein. Durch die Erweiterung der technischen Ausstattung unserer Schule und ein umfassendes Fortbildungsprogramm im Bereich des e-Learnings bereitete sie ihr Team vorausblickend schon ab März des letzten Jahres auf die herausfordernden Zeit des Homeschoolings und Hybridunterrichts vor.

Sie hat unserer Schule sehr bedacht und mit viel Weisheit, Menschenkenntnis und Fingerspitzengefühl geführt und geprägt und natürlich fällt uns der Abschied sehr schwer. Wir wünschen ihr aber für ihren nächsten Lebensabschnitt das Beste von allem und hoffen, dass sie ihn gesund und glücklich genießen kann.

Herzlichen Dank , liebe Maria Luise, für deinen unermüdlichen Einsatz für deine Schülerinnen, Schüler und dein Kollegium.

Deine Lehrerinnen und Lehrer