Für zwei Tage waren wir, die Schülerinnen und Schüler der 2AK, Besucher der Stadt München. Schon früh am Morgen, um 6.30 Uhr ging es los, damit wir unsere Tour bei den BMW-Werken pünktlich starten konnten.

Dort wurde uns der technische Fortschritt einmal mehr bewusst, der die Arbeitskraft der Fachkräfte und Hilfsarbeiter zwar einerseits ersetzt, ihnen andererseits aber auch eine heute unverzichtbare Unterstützung bietet und für bessere Arbeitsbedingungen sorgt. Die von unserem Guide erwähnten Zahlen zu Produktion, Verkauf, Mitarbeiter und Material beeindruckten uns sehr.
Nach einer kurzen Mittagspause erkundeten wir die sechs Stockwerke des Technischen Museums und die Universität München, wo wir an derselben Stelle standen, von der aus Sophie Scholl ihre Flugblätter ins Stiegenhaus der Uni warf. In diesen alten Gemäuern hatten wir das Gefühl, die Zeit sei stehen geblieben und wir konnten uns die schrecklichen Geschehnisse rund um die Widerstandskämpfer der „Weißen Rose“ noch besser vorstellen.
Am nächsten Tag stand die Allianz Arena auf unserem Programm und auch dort faszinierten uns Sponsorensummen, die Größe des Stadions, seine Auslastung und wirtschaftliche Faktoren.
Anschließend stiegen wir die 300 Stufen des Alten Peter, den Turm von Münchens ältester Kirche, empor und genossen den Rundumblick auf diese schöne Stadt. Nach einer Shoppingtour durch die Altstadt nahmen wir am späten Nachmittag den Bus zurück nach Innsbruck, müde, aber um einige Erfahrungen und Erkenntnisse reicher.
Wir bedanken uns herzlich bei unseren Lehrerinnen Regina Schreckensberger und Michaela Wesely für die Organisation dieses spannenden Programms. 

Schülerinnen und Schüler der 2AK

 

Bitte warten...
September 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
Jubiläum
Login
(c) 2014 HAK-Hall
Unsere Schulpartner
  • Bank Austria
  • Europäischer Sozialfonds in Österreich
  • HAK.cc
  • Fahrschule Jaufer
  • Fahrschule Sappl
  • Tilak - Pflegeklinik Hall i.T.
  • UMIT
  • Polai